Köstliche Zitronentarte

Drucken
4.8 von 5 Bewertungen

Zitronentarte

Rezept für eine 26 cm Springform oder Tarteform Ein Kuchen ohne Backen. glutunfrei und vegan

Zutaten

  • 2 Stück Zitrone Bio, heiß abwaschen
  • 80 g Mandelmus weiß
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 9 EL Akazienhonig oder ein anderes flüssiges Süssungsmittel
  • 100 g Haferflocken
  • Salz
  • 20 g Kokosöl
  • 3 EL Kuzu oder alternativ Agar Agar oder Stärke
  • Wasser
  • 1/4 TL Vanillepulver

Anleitungen

  • Vorbereitung: Die ganzen Zitronen in einem Topf mit 3 cm Wasser 20 min kochen lassen. Das Kochwasser kann für ein anderes Gericht (Frühstück) weiter verwendet werden. Die Zitronen vorsichtig halbieren, so dass der Saft nicht verloren geht, die Kerne entfernen und die Zitronen als Ganzes fein zu Zitronenmus pürieren.
  • Für den Boden: Die Haferflocken in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zerkleinern. Mit dem geschmolzenen Kokosöl, den gemahlenen Mandeln, etwas Salz und 4 El Honig mischen, in die Form verteilen und fest andrücken.
  • Für die Zitronencreme das Zitronenmus mit dem Mandelmus, Vanille, 200 ml Wasser und 4 EL Honig mixen. Nach dem Abschmecken eventuell noch 1 EL Honig zufügen.
  • Kuzu mit 50 ml Wasser verrühren. Die Zitronencreme aufkochen und den Herd klein schalten. Unter Rühren wird das Kuzu hinzugefügt. Das Ganze bei kleiner Hitze unter Rühren etwa 2-3 Minuten köcheln lassen. Die Creme auf dem Boden verteilen.

Notizen

Wirkung: leitet Feuchtigkeit aus, dämpft Süßhunger (wenn nur wenig Honig verwendet wird), leitet Hitze aus, regt das Qi an
Medizinischer Haftungsausschluß